pabs – die umfassende Spitalsoftware

pabs ist eine integrierbare und offene Software für alle Bereiche der Spitaladministration. Sie eignet sich für den Akut-, Rehabilitations- und Langzeitbereich.

pabs lässt sich einfach auf die individuellen Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden anpassen und ist einfach zu bedienen. Auch Funktionserweiterungen sind jederzeit möglich. Die Programme werden laufend den neuesten technologischen Standards angepasst. Dies garantiert eine hohe Investitionssicherheit.

Bei pabs werden Kundenanforderungen zeitnah und in hoher Qualität umgesetzt. Die Kundinnen und Kunden haben einen für sie zuständigen Ansprechpartner mit langjähriger Erfahrung und exzellenten Branchenkenntnissen. Dies ermöglicht einen Dialog auf Augenhöhe.

Bei Rückfragen und im Problemfall sind die Lösungsarchitekten des pabs-Teams unkompliziert und rasch erreichbar. Ein erstklassiges Projektmanagement, verbindliche Termine und ein sorgfältiges Kostenmanagement gehören bei Büro 70 selbstverständlich dazu.

pabs: Funktionsprofil

  • Geeignet für den Akut-, Reha- und Langzeitbereich, für ambulante und stationäre Patienten
  • Einfache, intuitive Bedienung durch strikte Einhaltung der Windows-Standards
  • Schnelle Erlernbarkeit, gute Akzeptanz und kurze Einführungszeiten
  • Patientenmanagement mit und um den Patienten: Ein-/Austritt, Formularwesen, Fakturierung (Formulargestaltung durch den Anwender ohne Programmanpassung möglich), Statistiken, BfS-Daten, usw.
  • Leistungserfassung: Diverse Methoden, beliebige Kataloge (Tarmed, SLK, DRG, usw.), über Schnittstellen beliebige Partnersysteme einbindbar (mobile Geräte, Belegleser, Barcodeleser, usw.)
  • Hohe und transparente Parametrierbarkeit der Tarifierungsmodelle
  • REKOLE®
-konforme Kostenträgerrechnung inkl. KTR-Datenexporte (ITAR_K, SwissDRG-Format, Fallkosten gemäss REKOLE® Kostenträgerausweis (2-stellige (alt) oder 3-stellige (neu) Variablen), Krankenhausstatistik, PRISMA, kantonale Exporte)
  • Umfassende, vollautomatische Honorarabrechnung
  • Für Verwaltung und Sekretariate: Dokumentenmanagement mit Word-Automation
  • Data Warehouse: Datenpräsentation und Analyse auch für ad-hoc Auswertungen
  • Maximale Flexibilität bei der Anpassung an betriebliche Eigenheiten